Sacher, Anna#


* 2. 1. 1859, Wien

† 25. 2. 1930, Wien


Hotelbesitzerin


Anna Fuchs, die aus einer Fleischhauerfamilie stammte, heiratete 1880 den Hotelier Eduard Sacher. Nach dem Tod ihres Mannes führte sie allein das inzwischen berühmt gewordene Hotel hinter der Staatsoper. Das Haus, ein Treffpunkt der Hocharistokratie, der Politiker und Künstler, wurde von ihr mit Diskretion und Strenge geleitet. Ihre gastronomischen Leistungen sowie ihre Marotten - durch die Vorliebe für Zigarren und Schoßhündchen - waren in Wien ein beliebtes Gesprächsthema. Legendär wurde ihr berühmtes Tischtuch, auf dem sie die Unterschriften prominenter Gäste sammelte und eigenhändig ausstickte.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992