unbekannter Gast

Sakrausky, Oskar#


* 24. 3. 1914, Scharten bei Wels (Oberösterreich)


Evangelischer Bischof


Der Pfarrerssohn wirkte nach Theologiestudium und Kriegsdienstleistung sowie Kriegsgefangenschaft als Pfarrer in der Steiermark und in Kärnten. Bereits seit 1962 Mitglied der Evangelischen Synode, wurde er 1968 zum Nachfolger von Bischof May gewählt. Sakrausky war auch Vorsitzender des Evangelischen Oberkirchenrates A. B. und H. B. 1983 resignierte er aus Altersgründen. Er verfasste verschiedene Schriften über die Geschichte des Protestantismus in Österreich



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992