unbekannter Gast

Schmeller, Alfred#


* 11. 3. 1920, Erlangen (Deutschland)

† 19. 9. 1990, während einer Reise nach Jugoslawien


Kunsthistoriker und Kritiker


Schmeller hat sich um die Förderung der modernen Kunst in Österreich bedeutende Verdienste erworben. Er studierte in Berlin und ab 1943 in Wien Kunstgeschichte (Promotion: 1946), beschäftigte sich mit Archäologie und Ethnologie und arbeitete ab 1950 im Bundesdenkmalamt. Er war 1951-1953 Sekretär des Art Club, 1954-1956 Redakteur der Zeitschrift "Magnum", 1954-1964 Kunstkritiker des "Kurier" und 1960-1969 Landeskonservator für Wien und das Burgenland. 1969-1978 leitete er verdienstvoll und mit großem Engagement das Museum des 20. Jahrhunderts in Wien, dem er mit zahlreichen Ausstellungen Publizität verschaffte ("Der Mensch im Weltall", 1970, "Andy Warhol", 1976, "Neue Sachlichkeit und Realismus", 1977). Er war mit der Malerin Martha Neuwirth verheiratet.

Werke#

  • "Surrealismus" (1956)
  • "Das Burgenland" (1965)
  • "A. Lehmden. Weltlandschafter" (1968)
  • "K. Moldovan, Zirkus" (1971)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992