unbekannter Gast

Schmid, Heinrich#


* 24. 6. 1885, Waidhofen an der Ybbs (Niederösterreich)

† 2. 5. 1949, Wien


Architekt


Schmid studierte Architektur bei Otto Wagner an der Akademie der bildenden Künste. Danach baute er mit Hermann Aichinger ein Architekturbüro auf. Das erste bedeutende Bauwerk dieses Teams war das 1922 errichtete Österreichische Verkehrsbüro am Karlsplatz in Wien. Im Auftrag der Stadt Wien entstanden die Gemeindebauten "Matteottihof" und "Am Fuchsenfeld". Außerdem entwarf er das Stadthaus "Bärenmühle" (1937) und gemeinsam mit Clemens Holzmeister 1936-1938 das RAVAG-Gebäude in der Wiener Argentinierstraße.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992