unbekannter Gast

Stamprech, Franz#


* 30. 5. 1906, Wien

† 4. 5. 1983, Eisenstadt (Burgenland)


Journalist und Schriftsteller


Nach Gymnasium und Philosophiestudium in Wien war Stamprech seit 1929 als Redakteur beim "Kleinen Volksblatt" tätig. 1947 wurde er stellvertretender Chefredakteur des Blattes. 1955 wechselte er als Chefredakteur zur traditionsreichen "Wiener Zeitung", wo er bis zu seiner Pensionierung 1971 blieb. Der profilierte Journalist, der Vorstandsmitglied des Presseclubs "Concordia" war, schrieb auch eine Reihe von Büchern, vorwiegend historischen Inhalts.

Werke#

  • "Das Tierhotel" (1946)
  • "H. Kudlich" (1947)
  • "L. Kunschak" (1953)
  • "I. F. Castelli" (1958)
  • "Die älteste Tageszeitung der Welt" (1974)
  • "175 Jahre österreichische Staatsdruckerei" (1979)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992