Stern, Michael#


* 11. 12. 1897, Wiener Neustadt (Niederösterreich)

† 2. 12. 1989, Wien


Rechtsanwalt

Michael Stern
Michael Stern
© Didi Sattmann
Nach der Matura rückte Stern als Freiwilliger im 1. Weltkrieg ein und nahm an den letzten Isonzoschlachten an der Südfront teil. Danach studierte er Jus (Promotion: 1921) und war im Bankwesen tätig, dann als Konzipient und Rechtsanwalt in Wiener Neustadt. Den 2. Weltkrieg verbrachte Stern, der jüdischer Herkunft war, als "Konsulent für Nichtarier". 1945 eröffnete er in Wien eine Rechtsanwaltskanzlei und stieg zum führenden Strafverteidiger der Zweiten Republik auf, zum Doyen seines Fachs. Der extreme Frühaufsteher lebte für seinen Beruf. In seiner Kanzlei, die zuweilen mehr als 40 Mitarbeiter beschäftigte, bildete er zahlreiche junge Leute aus, die heute zu den Stars ihres Fachs gehören.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992