unbekannter Gast

Strasser, Peter#


* 3. 7. 1917, Jena (Sachsen)

† 6. 6. 1962, Wien


Politiker


Der Sohn eines Journalisten war seit 1929 in der sozialistischen Jugendbewegung tätig. Er erlernte den Beruf eines Technikers, war aber auch als Publizist tätig. 1938 musste er vor den Nationalsozialisten nach Frankreich emigrieren, 1942 fiel er ihnen in Frankreich in die Hände, konnte jedoch fliehen. 1945 wurde er in den Parteivorstand der SPÖ gewählt, 1946-1954 war er Obmann der Sozialistischen Jugend und Präsident der Jugendinternationale. Von 1949 bis zu seinem Tod hatte er ein Abgeordnetenmandat inne. Er beschäftigte sich v. a. mit Fragen der Außenpolitik, wobei ihm die Völkerverständigung besonders am Herzen lag. Als Verfechter eines Vereinten Europas war er seit 1950 Mitglied des Europarates, wo er den Vorsitz in der Sozialkommission innehatte.

Werke#

  • "Gefährliche Kraft" (1961)
  • "Sozialistische Initiative" (1963)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992