unbekannter Gast

Thöny, Wilhelm#


* 10. 2. 1888, Graz

† 1. 5. 1949, New York


Maler und Graphiker


Das steirische Mehrfachtalent - Thöny wurde auch zum Pianisten und Sänger ausgebildet - studierte an der Münchner Akademie. Nach seiner Rückkehr wurde er 1923 Mitbegründer der "Grazer Secession". 1931-1938 lebte er in Frankreich, danach in New York. Sein Gesamtwerk umfasst Aquarelle, Ölbilder und Zeichnungen sowie Buchillustrationen. In seiner Grazer Zeit schuf der Künstler expressionistische Gemälde (Porträts, Landschaften u. a.) von schwerer, düsterer Farbigkeit. In Frankreich hellte sich seine Palette deutlich auf, die Farben in seinen spätimpressionistischen Bildern sind durchsichtig und schwerelos. Das Alterswerk umfasst eine Reihe von zartesten Großstadtimpressionen (Paris, New York), Veduten und Zeichnungen von ungewöhnlicher Suggestionskraft.

Literatur#

  • W. Schmied, Thöny Porträt eines Einzelgängers (1976)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992