Thimig, Hans#


* 23. 7. 1900, Wien

† 17. 2. 1991, Wien


Kammerschauspieler und Regisseur

Hans Thimig
Hans Thimig
© Bildarchiv der Österr. Nationalbibliothek
Der jüngste Sohn Hugo Thimigs richtete bereits als Gymnasiast auf dem Dachboden des elterlichen Hauses ein "Haustheater" ein. Er debütierte schon 1916 unter einem Pseudonym am Wiener Volkstheater. 1919 holte er als Privatschüler die Matura nach und war dann in Wien am Burgtheater (1918-1924 und 1949 bis zu seiner Pensionierung 1966) sowie am Theater in der Josefstadt (1924-1933, 1935-1943) tätig. 1942-1949 war er freischaffender Bühnenregisseur, Filmregisseur ("Brüderlein fein", "Gottes Engel sind überall") und Filmschauspieler. 1959/60 leitete er das Reinhardt-Seminar, im Rundfunk gestaltete er jahrelang die Sendereihe "Besuch am Montag" und wirkte als Hofrat Floriani in der "Radio-Familie" mit. Auf der Bühne hat der feine und bescheidene Schauspieler in zahlreichen Charakterrollen und im komischen Fach seine großen schauspielerischen Qualitäten bewiesen, als Bleichenwang in Shakespeares "Was ihr wollt", als Camille Desmoulin in Büchners "Dantons Tod" oder als Schlucker in Nestroys "Zu ebener Erde und erster Stock".



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992