unbekannter Gast

Urteil, Andreas#


* 19. 1. 1933, Gakovo (ehem. Jugoslawien)

† 13. 6. 1963, Wien


Bildhauer


Urteil wurde deutschsprachig erzogen, kam 1945 nach Wien und besuchte hier nach einer Steinmetzlehre die Akademie der bildenden Künste, wo er ein Schüler Fritz Wotrubas war und später als Dozent wirkte. Urteils Thema war - wie das seines berühmten Lehrers - der Mensch, aber der Mensch in Aktion, vorwärtsschreitend, raumgewinnend, höherstrebend. Der geniale Bildhauer fand 1958 mit dem "Imaginären Reiter" zu seiner eigenen, eigenständigen Formsprache. Seine Plastiken in Holz, Stein und Metall haben etwas Balancierendes, expressiv Zerklüftetes, Ekstatisch-Flammendes und Gestikulatives an sich, eine aufbegehrende Leidenschaft. Antlitz, Rumpf und Gliedmaßen verwachsen miteinander zu einem Ganzen, das größer ist als seine Teile ("Lichtbringer", 1961, "Ikarus", 1963). Der früh verstorbene Künstler schuf auch Zeichnungen, Aquarelle und Radierungen, die die menschliche Figur zum Gegenstand haben und zum Teil als Vorstudien zu seiner Bildhauerarbeit zu werten sind.

Literatur#

  • O. Breicha, Andreas Urteil (1970)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992