Weber, Johann#


* 26. 4. 1927, St. Veit bei Graz (Steiermark)


katholischer Bischof


Nach dem Studium in Graz wurde der Sohn eines Gendarmen 1950 zum Priester geweiht. Als Arbeiterpriester war er 1950-1953 in Kapfenberg und dann bis 1956 im steirischen Kohlenrevier in Köflach tätig. Vor seiner Berufung zum Diözesanbischof von Graz-Seckau 1969 war Weber in Wien bei der Katholischen Arbeiterjugend tätig. Der glänzend und medienwirksam formulierende Geistliche ist Sprecher der Bischofskonferenz. Als Priester von hoher Dialogbereitschaft wandte er sich gegen Tendenzen, katholische Journalisten zu zensurieren.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992