unbekannter Gast

Wegscheider, Rudolf#


* 18. 10. 1858, Nagybecskerek (Banat)

† 8. 1. 1935, Wien


Chemiker


Der Sohn eines Oberlandesgerichtsrats studierte in Wien Chemie (Promotion: 1882). Nach Praxisjahren in einer Fabrik in Heilbronn habilitierte er sich 1891. 1902-1931 lehrte er als o. Univ.-Prof. für Chemie in Wien, wo er als Präsident des "Vereins österreichischer Chemiker" (1904-1929) die Erbauung des Chemischen Instituts initiierte. Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten, wobei er sich besonders für die Weiterentwicklung der chemischen Reaktionsfähigkeit interessierte. Wegscheider, der Mitglied der Wiener, Münchner und Göttinger Akademie der Wissenschaften war, gilt als Wegbereiter der physikalischen Chemie.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992