Weibel, Peter#


* 5. 3. 1945, Odessa (Ukraine)


Kunsttheoretiker und Medienkünstler


Weibel studierte Medizin und Logistik. In den 60er Jahren war er eine zentrale Persönlichkeit der Wiener Avantgarde-Bewegungen. Er beschäftigte sich mit Körpersprache und mit konzeptueller Fotografie, 1969-1972 entwickelte er in einer Reihe von Arbeiten die ausgebildete Formalisierung der Videosprache und dann seine Video-Installationen. Sein zentrales künstlerisches Anliegen ist der Brückenschlag vom Kunstwerk zur gesellschaftlichen Umwelt. Weibel arbeitet interdisziplinär und intermedial und hat durch seine grenzüberschreitenden Aktivitäten einen wichtigen Beitrag zur Evolution der Gegenwartskunst geleistet. Nach Gastprofessuren in Deutschland, Kanada und den USA wurde er 1981 Professor an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien.

Werke#

  • "Kritik der Kunst - Kunst der Kritik" (1973)
  • "Digitale Kunst" (1984)
  • "Grenzkunst" (1985). w



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992