unbekannter Gast

Wochinz, Herbert#


* 15. 11. 1925, Villach (Kärnten)


Regisseur und Theaterintendant


Der Absolvent des Reinhardt-Seminars verbrachte seine Lehrjahre in Paris, wo er mit dem Pantomimen Marcel Marceau, mit Ionesco, Cocteau, Genet und Sartre zusammenarbeitete. Nach seiner Rückkehr eröffnete er in Wien 1956 mit Erstaufführungen von Ionesco und Genet das "Theater am Fleischmarkt". 1962 initiierte er die Sommerspiele in Schloss Porcia in Spittal an der Drau (Kärnten), die mit ihrem auf die klassische italienische und französische Komödie ausgerichteten Programm bald großen Publikumszuspruch fanden. 1968 wurde der erfolgreiche Theatermann Intendant des Klagenfurter Stadttheaters, das er mit großem organisatorischen Geschick und künstlerischen Zugeständnissen an das Publikum zu einem "Theater für alle Kärntner" umwandelte. Seine Ära (bis 1991), die u. a. mit beachtenswerten Opernaufführungen ebenso wie mit Operetten und Balletten ein abwechslungsreiches Programm bot, ist in die Kärntner Theatergeschichte eingegangen.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992


Herbert Wochinz ist am 16. Oktober 2012 in Klagenfurt gestorben.

-- Ziegler Katharina, Donnerstag, 8. November 2012, 11:57