unbekannter Gast

Zweymüller, Karl#


* 1942, Baden bei Wien (Niederösterreich)


Orthopäde


Zweymüller studierte in Wien Medizin und spezialisierte sich für Orthopädie. Nach Auslandserfahrungen an der Mayo-Klinik in den USA, in Deutschland und der Schweiz ist er seit 1969 an der Wiener Orthopädischen Universitätsklinik. Zweymüller entwickelte bis 1979 eine aus einer Titanlegierung und einem Keramikteil bestehende künstliche Hüfte, von der bereits mehr als 100000 Stück produziert und implantiert wurden. Sie erwies sich als besonders dauerhaft und wird vom Gewebe sehr gut angenommen; da sie knochenzementfrei ist, kommt es zu keinen Abstoßungsmechanismen. Zweymüller wurde zu zahlreichen Gastvorlesungen über seine Entwicklung ins Ausland eingeladen.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992