unbekannter Gast

Kröll - Alm Kaernten, Kroellalm #

Kröll-Alm im Hochtal der Asten.
Kröll-Alm im Hochtal der Asten.

Ausgangspunkt ist Mörtschach im Mölltal, von wo aus man in das Hochtal der Asten bis zum Sadnig-Haus (1.876 m) hinauffährt. Von dort folgen wir der Markierung in Richtung Stellkopf und gelangen nach einer 3/4 Std. zur urigen Kröll-Alm, die unterhalb der weiten Hänge der Stellhöhe liegt.

Bewirtschaftungszeit: Mitte Juni - Ende September.

Besitzer: Fam. Kahn vlg. Kroll, Döllach.

Bewirtschafter: Johann Tabernigg.

Almprodukte: Butter, Graukäse. Jausenstation.

Wandervorschlag:

  1. Auf die Astner Hochalm in 1 Std.
  2. In 2 1/2 Std. über das Butzentörl (2.724 m) auf den Stellkopf (2.852 m).

Karte: Kompaß Wanderkarte Mallnitz - Obervellach.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.