unbekannter Gast

Hochbärneck - Alm Niederoesterreich, St. Anton an der Jessnitz #

Hochbämeck-Alm bei Scheibbs mit dem Almgasthaus
Hochbämeck-Alm bei Scheibbs mit dem Almgasthaus

Ausgangspunkt ist St. Anton a. d. Jeßnitz b. Scheibbs, von wo eine fast durchgehend asphaltierte Straße bis zu den Almflächen mit dem urigen Almgasthaus auf 1.050 m Seehöhe führt. Oberhalb der Almgebäude befindet sich eine Aussichtswarte (Blick zum Ötscher), daneben ein kleiner Alpengarten. Das Almgasthaus wird als Schutzhaus geführt und ist ganzjährig bewirtschaftet (bodenständige Kost). Almfest im Juli.

Besitzer: Gemeinde St. Anton.

Bewirtschafter: „Weidegenossenschaft Hochbärneck" (Obmann: Engelbert Punzengruber, Gruft 8).

Viehbestand: Galtvieh.

Wandervorschlag:  Zur Rapoltenstein-Alm, zur Treffling-Weide und zum Trefflingfall (Naturpark Ötscher) in 2 Std.

Karte: ÖK Nr. 72.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.