unbekannter Gast

Schwöllechau - Alm Niederoesterreich, Strohmarkt #

Schwölleckau-Alm bei Göstling
Schwölleckau-Alm bei Göstling

Ausgangspunkt ist Strohmarkt b. Göstling, von wo aus ein teilweise asphaltierter Weg in 30 Min. bis zu den Gebäuden der Schwölleckau führt, die auf 800 m liegen. Überragt werden die Weideflächen vom 1.159 m hohen Eisenspitz.

Bewirtschaftungszeit: Mitte Mai - Ende September.

Besitzer: Österreichische Bundesforste.

Bewirtschafter: Servitutsgenossenschaft Schwölleckau (Obmann: Hubert Teufel, Königsberg 21).

Viehbestand: Galtvieh mit Behirtung.

Wandervorschlag: Auf den Scheibenberg (1.400 m), zur Hochkar-Alm.

Karte: ÖK Nr. 71.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.