unbekannter Gast

Baumgart - Grundalm Salzburg, Baumgart-Grundalm #

Die Baumgart-Grundalm in den Kitzbühler Alpen
Die Baumgart-Grundalm in den Kitzbühler Alpen

Ausgangspunkt ist entweder die Haferl-Grundalm mit Auffahrt zum Wildkogel und sodann noch 1/2 Std. (= insgesamt 1 1/2 Std.); oder von Obermühlbach (Gh. Bergkristall) in 2 Std. zur wunderschön unterhalb des Großen Rettensteins gelegenen klassischen Almhütte (1.400 m), die sich zu Recht auch „Bergkäserei" nennt.
Bewirtschaftungszeit:  Anfang Juni - Ende September. Anfang Juli kommen die Tiere drei Wochen auf die „Hochalm", dann wieder zurück zur „Grundalm" und später nochmals zur „Hochalm", die 300 m höher liegt.

Besitzer: „Agrargemeinschaft Baumgartalm" mit 5 Mitgliedern aus Bramberg und Hollersbach.

Bewirtschafter: Käsemeister Franz Hofer, Bramberg, der zusammen mit 2 Melkern 80.000 kg Milch in einer Almsaison zu 7 Tonnen Käse und rund 800 kg Butter verarbeitet.

Viehbestand: Kühe.

Almprodukte: Pinzgauer Bergkäse mit einem Gewicht der Laibe von 50 kg (!). Die Hütte wird bei Bedarf als Jausenstation geführt.

Wandervorschlag:

  1.  In 1 1/2 Std. auf das Schöntaljoch (2.029 m) oder
  2. in 1 1/2 Std. über die Geitel-Alm zur Wildkogel-Seilbahn.

Karte: Kompaß Wanderkarte Oberpinzgau.


Die 50 kg schweren Käselaibe werden aus dem Salzbad gehoben
Die 50 kg schweren Käselaibe werden aus dem Salzbad gehoben

Der „Satz wird in die Käselaib Form gebracht
Der „Satz wird in die Käselaib Form gebracht





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.