Bartl - Alm Salzburg, Muehlbach #

Die Bartl-Alm bei Zederhaus
Die Bartl-Alm bei Zederhaus

Ausgangspunkt ist die Postautobushaltestelle „Mühlbach", 3 km vor der Mautstelle im Riedingtal. Man folgt rechterhand des Mühlbaches einem Almweg durch Wald in 1 Std. zu den Hütten auf 1.660 m. Die andere Aufstiegsroute nimmt beim „Denkmalhof' ihren Anfang, und man benötigt (weniger steil) von hier 1 1/2 Std. auf die Alm. Die Bartl-Alm sowie die drei anderen Hütten (Lechner-Alm ist ebenfalls bewirtschaftet) liegen in einem Talkessel, umrahmt von Plankowitzspitze, Pleißnitzkogel und Weißeck. Ausblick über das Tal hinweg zu Zwillingswand und Schwarzeck.

Bewirtschaftungszeit: 1. Juni - 20. September.

Besitzer: Ernst Bliem, Zederhaus. Die fast 400 Jahre alte Hütte wird ununterbrochen bewirtschaftet. Jausenstation mit eigenem Röstkäse, Graukäse, Rahmkoch etc. Ein Wasserrad treibt das Butterfaß an.

Wandervorschlag: In 1 1/2 Std. zum Mühlbachsee (ca. 2.150 m).

Karte: F & B. Nr. 202.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.