Jakober - Alm#

Jakoberhütte mit Mosermandl.
Jakoberhütte mit Mosermandl.

Ausgangspunkt ist Zederhaus, von wo aus man die Mautstraße taleinwärts bis zum Parkplatz „Hundsbühel", knapp vor dem Gh. Schlierer, fährt. Von hier führt ein schmaler Pfad durch Wald und Bergwiesen in l Std. steil zur Hütte auf 1.846 m. Oder man folgt vom „Schlierer" den vielen Kehren der Almstraße; diese Route eignet sich für den Abstieg besonders. Die Hütte liegt, umgeben von Matten, direkt unterhalb des Mosermandls und der Riedingspitze im Talhintergrund. Sie wird auch als Schutzhütte geführt.

Bewirtschaftungszeit: 15. Juni - 30. September.

Besitzer: Peter Gruber, Zederhaus.

Bewirtschafter und Pächterin der Hütte: Katharina Stranner, Zederhaus.

Viehbestand: Kühe, Stück Jungvieh (teils Zinsvieh).

Spezialitäten: Röst-und Graukäse. Jausenstation.

Wandervorschlag:

  1. In 1/2 Std. zum Rothen-wänder-See
  2. in 1 1/2 Std. zur Franz Fischer-Hütte
  3. in 2 1/2 Std. auf das Mosermandl (2.680 m).

Karte: F & B. Nr. 202.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.