Gamper - Alm Steiermark, Bretstein #

Gamper-Alm im hinteren Bretsteingraben.
Gamper-Alm im hinteren Bretsteingraben.

Ausgangspunkt ist Bretstein, von wo wir bis in den hinteren Bretsteingraben hineinfahren können. Neben der Straße liegen Hütte und Stall auf 1.339 m, direkt unterhalb des Bergzuges Hochschwung - Seitnerzinken - Breiteckkoppe.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Mitte Oktober.

Besitzer: Eduard Perchthaler, Bretstein.

Viehbestand: Kühe, Galtvieh.

Almprodukte: Ennstaler Steirerkas und Murtaler Steirerkäse. Die Hütte wird als Almbuffet geführt.

Wandervorschlag: Von der nahe gelegenen Schwabergerhütte zur Windlucke und von dort in je 1 1/2 Std. auf den Schrattnerkogel (2.104 m) oder Kreuzkogel (2.109 m).

Karte: ÖK Nr. 129.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.