Blaa - Alm Steiermark, Altaussee #

Die Hütten der Blaa-Alm an der Loser-Nordseite
Die Hütten der Blaa-Alm an der Loser-Nordseite

Ausgangspunkt ist Altaussee, von wo wir noch einige km (vorbei an der Mautstelle zur Loserstraße) bis zum geräumigen Parkplatz direkt vor der Blaa-Alm fahren können. Mit ihren 8 Hütten im traditionellen Ausseer Stil liegt sie auf 900 m reizvoll zwischen den Steilabbrüchen des Losers auf der einen und des Hohen Sandlings auf der anderen Seite. Weitere 5 Hütten stehen auf der nahe gelegenen Ausseer Rettenbach-Alm und 3 weitere auf der Fluder-Alm.

Bewirtschaftungszeit: Ende Mai - Mitte Juli und Ende August - Ende September. Im Hochsommer weiden die Rinder auf der Schwarzenberg- und Wildensee-Alm.

Besitzer: Servitutsalm der Bundesforste mit 46 Berechtigten (Almherr: Josef Grill, Puchen 25, Altaussee). Viehbestand: 160 Stück Jungvieh und Mutterkühe. Gasthaus auf der Alm.

Wandervorschlag: In einer 3/4 Std. zur Ausseer Sandling-Alm.

Karte: Kompaß Wanderkarte Nr. 20.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.