unbekannter Gast

Brugger - Alm Tirol, Bruggeralm #

Ausgangspunkt ist St. Jakob i. D. bei der Talstation der Seilbahn auf die Brunn-Alm. Von hier führt der markierte Weg in 1 Std. zum kleinen Almdorf der Brugger-Alm mit seinen 4 Hütten, die auf 1.818 m liegen. Der Talausblick geht von der Alm hinüber zur Lasörlinggruppe und taleinwärts zur Roten Spitze.

Bewirtschaftungszeit: Mitte Juni bis Anfang Oktober. „Jausenstation Brugger-Alm" (Fam. Stremberger).

Besitzer: „Agrargemeinschaft Brugger-Alm".

Viehbestand: Kühe, Galtvieh.

Die Jausenstation wird vom angestellten Senner mit Butter und Graukäse beliefert.

Wandervorschlag: 45 Min. zur oberhalb gelegenen Ragötzel-Alm (bewirtschaftet); 1 1/2 Std. zur Mooser-Alm.

Karte: Mayr, Osttirol.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.