unbekannter Gast

Obere Katal - Alm Tirol, Obere Katalalm #

Stftrt-zum Pferdetrekking auf detüberen Katal-Alm
Stftrt-zum Pferdetrekking auf detüberen Katal-Alm

Ausgangspunkt wie Zedlacher-Alm. Wir erreichen die 5 Hütten (1.725 m) nach etwa 1 3/4 Std. Drei davon sind älter als 200 Jahre. Sie liegen in prächtiger Lage unterhalb des Strichwandkogels.

Die aus Zedlach und Mitteldorf stammenden Bauern wirtschaften individuell.

Bewirtschaftungszeit: 15. Juni - Ende September.

Als Jausenstation geführt wird die Hütte beim „Ulln" (vlg. Außergasser, Zedlach).

Viehbestand: Jeder der Bauern treibt Kühe und Galtvieh auf.

Wandervorschlag: Vom „Ulln" startet seit einigen Jahren das inzwischen berühmt gewordene „Pferde-Trekking", bei dem das Gepäck der Trekker in 3 Tagen über die Badenerhütte und das Löbbentörl bis Innergschlöß transportiert wird.
Auch auf der Katal-Alm wird noch immer Bergheu mit der Sense gemäht - wenngleich längst nicht mehr so viel wie früher. Gedenktafel vor der Katal-Alm für 4 im Winter Verunglückte beim „Heimschlitteln" des Bergheus.

Karte: Mayr, Osttirol.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.