Boden - Alm Tirol, Bodenalm #

Die Boden-Alm im hintersten Zillergrund
Die Boden-Alm im hintersten Zillergrund

Ausgangspunkt ist das Gh. Häusling im Zillergrund bei Mayrhofen (Mautstraße). Ein gut gesicherter, mit Steinplatten ausgelegter Steig führt uns steil aufwärts. Nach der Felsstufe wird das Gelände flacher; den Talschluß über dem weiten Almboden bildet der Grundschartner mit seinen Gletschern. Die auf 1.670 m gelegenen Hütten (beim Lawinenabgang von 1976 wurden von den 11 Hütten 5 zerstört) erreichen wir nach 2 Std. Gemeinschaftsstall, Sennhütte und eine weitere Hütte wurden neu aufgebaut.

Bewirtschaftungszeit:  Ende Juni - Anfang September.

Besitzer: Agrargemeinschaft (4 Mitgl.); 2 Hütten sind ständig bewirtschaftet. Bei der Hütte von Franz Rahm, Schwendau 284 / Mayrhofen, erhalten die Wanderer Milch und andere Getränke.

Viehbestand: Kühe, Jungvieh, Schafe. Die Milch wird täglich mit der Materialseilbahn ins Tal gebracht. Im August wird am Hochleger (2.200 m) händisch gemolken (Milchleitung bis zur Alm).

Almprodukte: Die Milch wird am Heimhof teilweise zu Käse verarbeitet und auf der Hütte angeboten.

Wandervorschlag: In 1 Std. bis zum Talschluß.

Karte: Kompaß Wanderkarte 037.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.