Grier - Alm Tirol, Grieralm #

Grier-Alm im Tuxertal
Grier-Alm im Tuxertal

Ausgangspunkt ist Juns bei Lanersbach im Tuxertal, wo am Ortsbeginn die Alm-Forststraße (Hinweisschild) abzweigt. Sie ist gleichzeitig als Winter-Rodelbahn ausgebaut und darf bis zur Alm auf 1.786 m befahren werden. In weiten Kehren bringt sie uns in 1 1/4 Std. zu Fuß durch Hochwald bis an den Rand der Almkare hinauf. Die als Alm-Gasthaus errichtete neue Hütte und der 10 Min. entfernte, große neue Almstall werden von den Felsflanken des Schmittenbergs und des Höllensteins eingerahmt.

Bewirtschaftungszeit: Juni -Oktober.

Besitzer: Fam. Wildauer vlg. Lackner, Ried im Zillertal.

Viehbestand: Kühe, Jungvieh, Schafe (teilw. Zinsvieh; angestellter Melker).

Die Milch wird täglich ins Tal geliefert.

Wandervorschlag:

  1. In 1 Std. zur Höllensteinhütte(1.710m)
  2. In 1 1/4 Std. nach Hintertux.

Karte: Kompaß Wanderkarte 037.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.