unbekannter Gast

Holzalm - Kasalm Tirol, Holzalm #

Blick von der Kohlgruben-Alm zum Alpbacher Tal
Blick von der Kohlgruben-Alm zum Alpbacher Tal

Ausgangspunkt ist die Bergstation der „Markbachjoch-Gondelbahn" (1.448 m) zwischen Wildschönau und Hopfgarten. Von hier führt ein schöner Fußsteig in 1/4 Std. zur Holzalm (1.450 m). Sie liegt in einem ausgedehnten Weidegebiet mit Blick auf Hopfgarten, Hohe Salve, Kaisergebirge und Steinberge. Die Hütte wird als Jausenstation geführt.

Bewirtschaftungszeit:  Ende Mai - Ende September.

Besitzer: 21 Bauern aus dem Brixental und der Wildschönau. 1998 Bau eines modernen Gemeinschaftsstalles mit Freß-Liegeboxen und Fischgrätenmelkstand für 150 Kühe, in dem 12 Kühe zugleich gemolken werden (größter Almstall Tirols!). Die während der Almperiode anfallenden 200.000 kg Milch werden von 2 Melkern und 1 Käsemeister verarbeitet. Die Milch fließt direkt vom Stall in die Käsekessel.

Viehbestand: 150 Kühe, 50 Schweine.

Almprodukte: Bergkäse, verschiedene Schnittkäse, Butter, Joghurt, etc. Es werden rund 18.000 kg Bergkäse jährlich erzeugt. In Niederau wird ein eigenes kleines Käsegeschäft betrieben. Die Spezialität der Holzalm ist der Bergkäse der vorigen Saison mit mind. 12monatiger Reife.
Die Alm bestand bereits im Jahre 1544, und es wurden schon damals 110 Kühe aufgetrieben (!), es wurde gebuttert und gekäst.

Wandervorschlag: Über das Halsgatterl in 1 Std. auf den Roßkopf (1.731 m) oder über Horlerstiegl und Roßkopfhütte in 1 1/2 Std. zur Seilbahn.

Karte: Kompaß Wanderkarte Nr. 81.

Der größte Almstall Tirols. - Fischgrätenmelkstand für gleichzeitig 12 Kühe.
Der größte Almstall Tirols. - Fischgrätenmelkstand für gleichzeitig 12 Kühe.

Käselaibe in der Salzlake. - Im Käsekeller
Käselaibe in der Salzlake. - Im Käsekeller

Die Milch fließt direkt in die Käsekessel. - Preßvorrichtung für die Laibe.
Die Milch fließt direkt in die Käsekessel. - Preßvorrichtung für die Laibe.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.