Lacken - Alm Tirol, Lackenalm #

Stinkmoos-Alm auf dem Weg zur Lacken-Alm
Stinkmoos-Alm auf dem Weg zur Lacken-Alm

Ausgangspunkt ist das östliche Ende der Ortschaft Gerlos, von wo man noch 1 km das breite Schönachtal einwärts bis zum Parkplatz fahren kann. Von hier aus begehen wir das sich nur auf einem kurzen Stück verengende Tal, das später wieder breiter wird und sich nach Süden bis zu den Gletschern der Wildgerlos-Spitze hineinzieht. Bereits nach 20 Min. erreichen wir die bewirtschafteten Hütten der Stinkmoos-Alm und nach insgesamt 1/4 Stdn. die Lacken-Alm auf 1.405 m mit ihrem neuerbauten Almgebäude und der Jausenstation.

Bewirtschaftungszeit:  Anfang Juni - Ende September.

Besitzer: Agrargemeinschaft mit 4 Mitgliedern. Alle bewirtschaften eigene Almstallungen.

Viehbestand: 65 Kühe, 30 Stück Jungvieh. Die Milch wird täglich ins Tal geführt.

Wandervorschlag:

  1. In 2 1/2 Std. über die Stackerl-Alm (1.850 m) auf die Kirchspitze (2.312 m).
  2. In 1 1/2 Std. auf den Arbiskogel (2.048 m).
  3. Über die Lahner-Alm in 1 1/2 Std. auf die Lahnerhöhe (1.964m).

Karte: Kompaß Wanderkarte 037.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.