unbekannter Gast

Wimmertal - Alm Tirol, Wimmertalalm #

Urige Stallung auf der Wimmertal-Alm
Urige Stallung auf der Wimmertal-Alm

Ausgangspunkt ist Gmünd bei Gerlos, von wo aus eine gute Almstraße in das einsame Wimmertal auf 1.375 m hinaufführt. Von steilen Bergen flankiert, gelangt man in einer 3/4 Std. zum idyllisch gelegenen kleinen Almdorf mit seinen 11 zünftigen Hütten mit ihren steinbeschwerten Schindeldächern. Den Hintergrund des Tales bilden Rotkopf und Schneekarkopf mit ihren Gletschern.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Ende September (festlicher „Gerloser Almabtrieb").

Besitzer: Agrargemeinschaft (Obmann: Wilfried Kopfner, Rohr b. Zell am Ziller). Bewirtschafter der Hütte mit

Jausenstation: Johann Gruber, Straß 63, 6261 Zell.

Viehbestand: Kühe, Jungvieh.

Jeder Bauer melkt selbst. Auf den Hochlegern Schlag-Alm und Grund-Alm wird im August noch mit der Hand gemolken.

Wandervorschlag:

  1. In 1 Std. auf die Grund-Alm (1.685 m).
  2. In einer 3/4 Std. auf das Jöchl (1.662 m).

Karte: Kompaß Wanderkarte 037.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.