unbekannter Gast

Geschwendswies - Alpe Vorarlberg, Sippersegg #

Die sanften Formen des Vorderen Bregenzerwaldes bieten ideale Voraussetzungen für die Almwirtschaft
Die sanften Formen des Vorderen Bregenzerwaldes bieten ideale Voraussetzungen für die Almwirtschaft

Ausgangspunkt ist Hittisau, von wo man die Straße nach Balderschwang bis nach Sippersegg beim Bauernhof Lipburger fährt (Parkplatz). Von hier folgen wir der Almstraße lediglich 20 Min. aufwärts bis zum ansprechenden Gebäude der 1996 neu errichteten Alpe auf 1.150 m, die trotz ihres Niederalmcharakters voll mit Kühen bewirtschaftet wird.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Ende September. 

Besitzer: K. Lipburger, Sippersegg 270. 

Viehbestand: Kühe, das Jungvieh wird auf der Oberen Hobel gehalten. Die gesamte Milch wird zu Bergkäse, Romadur und Butter verarbeitet und lokal abgesetzt. 

Wandervorschlag: In 1 Std. auf den Koppachstein (1.532 m) und in 1 weiteren Std. zum Lecknersee (1.027 m). 

Karte: F & B Nr. 364.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.