unbekannter Gast

Laguz - Alpe Vorarlberg, Marul #

Ein Kleinod der Vorarlberger Alpbewirtschaftung ist das Alpdorf der Laguz-Alpe.
Ein Kleinod der Vorarlberger Alpbewirtschaftung ist das Alpdorf der Laguz-Alpe.

Ausgangspunkt ist Marul, von wo aus mehrmals täglich ein Wanderbus die Touristen zur Alpe auf 1.586 m befördert. Das romantische Alpdorf mit seinen 10 urigen Hütten, der neu errichteten Sennhütte, einer Kapelle und einem Alpgasthaus ist umgeben von weiten Almflächen und liegt reizvoll in einer Mulde zu Füßen der kühnen Felsgestalten von Madratsch und Roter Wand.

Bewirtschaftungszeit: Mitte Juni - Mitte September.

Besitzer: Interessengemeinschaft (Obmann: Hubert Burtscher, Raggal 142).

Senner: Fam. Konzet, Mittelberg 16 b. Fontanella.

Viehbestand: Kühe, Jungvieh. Es wird Bergkäse erzeugt.

10 Hütten sind bewirtschaftet; die Bauern melken selbst. Der größere Teil des Käses wird von ihnen direkt vermarktet.

Wandervorschlag: In 1 Std. über das Sattele (1.737 m) zur Klesenza-Alpe, in 2 1/4 Std. auf die Rote Wand (2.704 m) nur für Geübte.

Karte: F & B Nr. 364.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.