unbekannter Gast

Mittel - Argen - Alpe Vorarlberg, Mittelargenalpe #

Die Mittel-Argen-Alpe wurde 1970 neu errichtet
Die Mittel-Argen-Alpe wurde 1970 neu errichtet

Ausgangspunkt ist entweder die Bergstation des Sesselliftes („Uga-Expreß") von Damüls zur Uga-Alpe und von dort 3/4 stdg. Abstieg in ansprechender Almlandschaft bis zur Alpe auf 1.702 m oder Aufstieg von der Straße Au - Damüls über die Argenwald-Alpe in 1 1/2 Std. Die große, 1970 neu errichtete Hütte (die alte Hütte steht im Österr. Freilichtmuseum in Stübing b. Graz) liegt in einem weiten Almgebiet zwischen Mittagsspitze und den Randbergen der Kanisfluh.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juli - Mitte September. (Die zugehörige Vorsäß ist Klausberg b. Schwarzenberg.)

Besitzer: Gemeinschaftsalpe (Obmann: F. Kaufmann, Reute 160).

Viehbestand: Kühe, Jungvieh, Ziegen.

Es werden Bergkäse und Ziegenkäse erzeugt. Der größere Teil des Käses wird an die Fa. Alma verkauft. Wanderer erhalten Almprodukte.

Wandervorschlag: In 1 1/2 Std. zur Wurzach-Alpe, in 1 3/4 Std. auf die Damülser Mittagsspitze (2.095 m).

Karte: F & B Nr. 364.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.