unbekannter Gast

Schreibere-Alpe Vorarlberg, Schreiberealpe #

Ausgangspunkt: Von der Wildmoos-Alpe erreicht man die Schreibere - vorbei an der Stonger-Alpe - in etwa 20 Min. Das große (1999 neu erbaute) Gebäude liegt sehr reizvoll am Ende des Talgrundes unterhalb der markanten Hohen Kirche. Ein kurzes Stück darüber liegt die alte Hütte, die der modernen Käserei nicht mehr entsprochen hat.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Ende September.

Besitzer: Almgemeinschaft mit 4 Besitzern.

Bewirtschafter: Jodok Denz, Bezau.

Viehbestand: Kühe. Die gesamte Milch wird zu Bergkäse verarbeitet und an Privatkunden verkauft.

Wandervorschlag: In l 1/2 Std. auf die Winterstaude, in l 1/2 Std. zur Bergstation Baumgarten-Höhe der Seilbahn, in 1/2 Std. auf den Schreibere-Sattel(1.526m).

Karte: F & B Nr. 364.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.