unbekannter Gast

Untere und Obere Hirschberg - Alpe Vorarlberg, Hirschberg #

Obere Hirschberg-Alpe
Obere Hirschberg-Alpe

Ausgangspunkt ist die Bergstation des Hirschberg-Sessellifts, von der aus man die Alpe - nahezu eben hinüberquerend - in 1/2 Std. erreicht. Sie liegt in einer weiten Almmulde unterhalb der Schrofen des steilen Hirschberggipfels, geschützt durch einen Lawinenkeil, mit Prachtblick hinüber zur Kanisfluh.

Bewirtschaftungszeit: Mitte Juni - Mitte September.

Besitzer: Agrargemeinschaft mit 151 Mitgliedern aus Schwarzenberg (Obmann: Ludwig Metzler, Aschach 394).

Bewirtschater: Josef Feurstein, Handgasse 9, Schwarzach.

Viehbestand: Kühe, Ziegen. Es wird Bergkäse erzeugt, der zum größten Teil an die Fa. Alma verkauft wird. Wanderer erhalten Almprodukte.

Wandervorschlag: In 2 Std. Abstieg zur Schönebach-Vorsäß. Von der Bergstation des Hirschbergliftes Begehung des „Alpenlehrpfades Hirschberg" (Führerheft erhältlich) in ca. 1 1/2 Std.

Karte: F & B Nr. 364.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.