unbekannter Gast

Wildmoos - Alpe Vorarlberg, Wildmoosalpe #

Im Bereich der Winterstaude liegt die zünftige Wildmoos-Alpe.
Im Bereich der Winterstaude liegt die zünftige Wildmoos-Alpe.

Ausgangspunkt ist Bezau, von wo man mit der Gondelbahn über „Sonderdach" zur Bergstation auf die Baumgartei Höhe (1.620 m) hinauffährt. Von dort folgen wir einem aussichtsreichen Weglein - ständig mäßig abwärts - in das prachtvolle Almtal, das sich unterhalb von Winterstaude und Hoher Kirche erstreckt. Bereits nach 1/2 Std. gelangen wir zur Hütte der Wildmoosalpe (1.390 m), umgeben von weiten Almböden. Daneben Kapel le (hl. Martin und Wendelin).

Bewirtschafter: 5. Juni bis 20. September.

Besitzer: Almgemeinschaft mit 5 Bauern.

Pächter: Fam. Eberle, Bezau 403.

Viehbestand: Kühe, Jungvieh, Schweine. Die Milch wird zu Bergkäse, Bachensteiner und Butter verarbeitet. Hütten-Spezialität ist „Sig", ein aus Molke hergestelltes konfektähnliches Produkt. (Molke wird unter Rühren 4 Std. lang eingedickt, sodann werden Rahm und Zucker beigesetzt. Es entsteht eine karamelfarbige, knetbare Masse.)

Wandervorschlag: In 1 1/2 Std. zur Stongerhöhe (1.750 m), in 1 1/2 Std. auf die Winterstaude (1.877 m, nur für Geübte).

Karte: --> s. oben.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.