unbekannter Gast

Sehnsucht nach dem Alten Wien#

Spaziergänge durch eine versunkene Welt

von Helga Maria Wolf, Verlag Styria, 2014

Vom Frühbarock bis zum von Hans Makart gestalteten Huldigungsfestzug zur Silberhochzeit des Kaiserpaares im Jahre 1879 reicht der Bilderbogen, den die Volkskundeprofessorin und Herausgeberin des Austria-Forums vor uns ausbreitet. Den einzelnen Wiener Bezirken folgend, werden wichtige Bauwerke und Ereignisse in kommentierten Bildern dargestellt. Dabei werden nicht nur Lithographien und Kupferstiche verwendet sondern auch viele zeitgenössische Fotografien. So entsteht ein Gesamtporträt des "Alten Wien", dem "Sehnsuchtsort" vieler seiner heimatbewussten Bewohner. Ob es die berühmte Darstellung der Fassade des alten Hofburgtheaters ist oder der damals noch freistehende "Narrenturm", ob die vielen Wienern unbekannte Johanneskapelle in Unterlaa - die älteste Kirche Wiens aus dem ersten Drittel des 11. Jahrhunderts - oder die Fassaden der alten Wiener Bahnhöfe, jede Seite bietet eine neue Überraschung, vergleicht man den Standort von damals mit heute. Die folgenden Abbildungen sollen einen kleinen Eindruck von der Vielfalt des Gebotenen geben und Lust auf mehr machen.

Aus dem Pichler-Verlag
Cover
Johanneskapelle
Johanneskapelle
Wäschermädl
Wäschermädl

Alserbach (heute unter Lazarettgasse)
Narrenturm mit Alserbach (heute unter der Lazarettgasse)
Eislaufen auf dem Hafenbecken des Wiener Neustädter Kanals
Eislaufen auf dem Hafenbecken des Wiener Neustädter Kanals
Nordbahnhof
Nordbahnhof

Redaktion: P. Diem