Falkertsee#

Falkertsee

Den kleinen, inmitten der Nockberge auf 1.872 Meter Seehöhe gelegenen, Bergsee erleben wir am besten auf einer einfachen und kurzen Bergwanderung. Um zum See zu gelangen, benützen wir die in Patergassen ihren Anfang nehmende Zufahrtsstraße und gelangen nach 6 km hinauf in das Feriendorf am Falkertsee mit seinen Gasthöfen, Ferienhäusern und Almhütten.

Wandervorschlag#

Auf die Falkertspitze: Direkt über dem See erhebt sich die Falkertspitze, unser Wanderziel. Wir folgen dem Hinweis „Falkertschutzhaus“ und folgen zuerst einem flachen Almweg in nordöstlicher Richtung. Bald erreichen wir einen Almboden und steigen sodann im Zickzack in die Falkertscharte hinauf und schon nach einer weiteren halben Stunde stehen wir beim Gipfelkreuz in 2.308 Metern. Es gibt eine Prachtaussicht auf das gesamte Rund der Nockberge und auf die Hohen Tauern. In Form eines Rundweges steigen wir nun über die Westseite zum Falkertsee ab und waren insgesamt an reiner Gehzeit nur 2 ½ Stunden unterwegs.

Auf den Plattnock: Von Radenthein fahren wir in den Koflachgraben bis zum Schranken. Wir folgen dem Weg Nr. 169 über mehrere sanfte Geländestufen in ein breites Alm-Hochtal bis zur Kaninger Wolitzenalm (2.070 m). Von den Hütten erreicht man unschwierig in einer ½ Std. über den Weg Nr. 17 den Gipfel des Plattnocks auf 2.316 Meter. Es gibt einen hervorragenden Ausblick von den Gletschern der Hohen Tauern über die Schladminger- und Radstätter Tauern bis zu Dachstein, Karawanken und Lienzer Dolomiten. Gesamtgehzeit 4 Std.

Landkarte: Freytag & Berndt Nr. 221

Steckbrief#

0,5 km² groß, maximale Tiefe 13 Meter, 1.850 Meter Seehöhe.
Saibling, Regenbogenforelle, Bachforelle.
Tauchsport: Der See ist kristallklar und außerhalb der Schneeschmelze hervorragend zum Tauchen geeignet. Alleridngs ist er immer sehr kalt (auch im Hochsommer liegt die Oberflächentemperatur micht über 16 Grad. Die beste Tauchzeit ist der Hochsommer; Eistauchen ist nicht möglich. Es gibt nirgends ein Tauchverbot, aber da der See Privatbesitz ist, muß beim Hotel „Falkertsee“ eine Taucherlaubnis eingeholt werden.

Information: Tourismusverband Falkert-Patergassen, Nr. 2, 9564 Falkert, Telefon: (04275) 7222, E-Mail: info@falkert.at




© Bild und Text Hilde und Willi Senft