Maltschacher See#

Maltschacher See
Südöstlich der Bezirkshauptstadt Feldkirchen, im Hügelland nördlich des Wörthersees liegt, eingebettet in Wiesen und Felder, der kleine aber reizvolle Maltschachersee. Die gesamte Umgebung von Feldkirchen ist von romantischen Schlössern und Ruinen geprägt, im Ort selbst ist die ursprünglich romanische Stadtpfarrkirche „Maria im Dorn“ sehenswert. Sie birgt ein spätgotisches Holzkruzifix, spätromanische Fresken und einen Flügelaltar aus 1515. Der Wehrturm neben der Kirche stammt aus der Türkenzeit. Der nahe der Kirche befindliche Karner wurde zu einem Kriegerdenkmal umgestaltet.

Wandervorschlag#

Feldkirchen – Maltschachersee – Strussnigteich: In der Nähe des Bahnhofes von Feldkirchen queren wir die Bahngeleise in Richtung „Maltschach“ und erreichen bald die gleichnamige Ortschaft und den See, der in eine Senke eingebettet liegt. In einem Halbkreis wird der See am Weiterweg teilweise umrundet. Sodann folgen wir den Hinweisen „ÖGB-Feriendorf“ und gelangen über die Ortschaft Klein St.Veit zum moor- und schilfumstandenen Naturschutzgebiet des Strussnigteiches (3 Std.). In einer weiteren knappen Stunde erreicht man von hier in südlicher Richtung Moosburg, von wo es laufende Busverbindungen zurück nach Feldkirchen gibt.

Rundwanderung Tiffen – Flatschacherteich: Ausgansgpunkt ist die steil auf einem Felsen gelegene Wehrkirche von Tiffen, rund 3 km südwestlich von Feldkirchen gelegen. Von hier führt unsere Wandeurng vorerst in nördliche Richtung. Wir müssen auf die Markierung gut Acht geben, weil der richtige Weg zweimal scharf nach rechts abbiegt. Später folgen wir dem Hinweis „Flatschacherteich“, den wir nach etwa 1 ½ Std. erreichen. Über Nadling kehren wir sodann wieder nach Tiffen zurück und waren 3 Std. (ohne Rastzeiten) unterwegs.

Landkarte: F&B Nr. 231

Steckbrief#

700 m lang, 400 m breit, 7 m tief, 580 m Seehöhe.
15 verschiedene Fischarten, darunter Barsch, Güster und Laube.

Information: Fremdenverkehrsamt der Stadtgemeinde Feldkirchen, Telefon: (04276) 2176, Fax: (04276) 251177, E-Mail: tourismus@feldkirchen.co.at, Internet: www.feldkirchen.co.at




© Bild und Text Hilde und Willi Senft