Kratzenbergsee #

Kratzenbergsee
Der Kratzenberg-See liegt im hintersten Hollersbachtal im Pinzgau unterhalb von Kratzenberg (3.022 m) und Seekopf (2.921 m), nördlich der Großvenediger-Gruppe. In seinem Nahbereich liegt die Steigklamm in deren unzugänglichen Wänden an die zwanzig Gänsegeier ihre Schlafplätze haben.(Sie kommen aus dem kroatischen Küstengebiet und befliegen den ganzen Sommer über weite Teile der Hohen Tauern auf der Suche nach Fallwild und Aas.) 

Wandervorschlag #

Zum Kratzenbergsee: Wegen der Länge der Wegstrecke empfehlen wir ins Hollersbachtal hinauf die Taxi-Fahrmöglichkeit auszunützen. Das Fahrzeug bringt uns bis zur Ofneralm auf 1.534 m mit ihrer malerischen Almhütte. Ein kurzes Stück unterhalb liegt der Ofnerbodensee mit seinem mäandrierenden Zufluss. Von hier wandern wir nun in guten zwei Stunden hinauf zur Neuen Fürtherhütte des AV (2.201 m) und in zehn Minuten weiter zum Kratzenbergsee, der in ein prachtvolles Hochkar eingebettet ist.  Von Hollersbach über die Gehralm auf den Zwölferkogel: Wir wandern vorerst das Holersbachtal aufwärts bis zur Gehralm (1.715 Meter), deren Hütten leider nicht mehr bewirtschaftet sind. Schon während des Aufstiegs ständig herrliche Ausblicke ins hintere Hollersbachtal. Von der Alm folgen wir den Markierungsnummern 24 und 933 hinauf zum schön gelegenen Karsee (2.085 Meter) und weiter in südwestliche Richtung zum Gipfel des Zwölferkogels auf 2.282 Meter. Hervorragende Rundumsicht auf viele Gipfel der Hohen Tauern und gegenüber zu den Kitzbühler Alpen. 3 bis 4 Std. Aufstiegszeit. (Oberhalb der Gehralm ist Trittsicherheit gefragt). 

Landkarte: Wanderkarte Nationalpark Hohe Tauern - West

Steckbrief#

24 Hektar groß, 750 Meter lang, 350 Meter breit; 2.262 Meter Seehöhe

Information: Ferienregion Lungau, Rotkreuzgasse 100, 5582 St. Michael, Telefon: (06477) 8988, Fax: (06477) 898820, E-Mail: info@lungau.at, Internet: www.lungautourismus.at




© Bild und Text Hilde und Willi Senft