Giglachsee Hütte

Giglachsee#

Giglachsee
Mit beträchtlicher Länge schlängelt sich der Untere Giglachsee wie ein norwegischer Fjord durch die von den Eiszeitgletschern besonders abgerundeten Kristallin-Formen der Schladminger Tauern. Hier, zwischen Preuneggtal und Schladminger Obertal sind die beiden Giglachseen der Mittelpunkt der Wanderaktivitäten mit der „Ignaz Mattis-Hütte“ des Alpenvereines als Zentrum. Man erreicht die beiden Giglachseen am einfachsten von der Ursprungalm aus (1.604 m), wohin man von Pichl/Preunegg über eine Mautstraße auffahren kann; empfehlenswert ist aber die Benützung der „Wanderbus-Verbindung“ während der Hauptsaison.

Wandervorschlag#

Von den vielen möglichen Wanderungen, sei der sog. Schladminger Höhenweg Von den Giglachseen zur Hochwurzen herausgegriffen: Von der Ursprungalm gehen wir in einer ¾ Std. ohne große Steigungen zur Ignaz Mattishütte (1.986 m), wo der eigentliche Höhenweg beginnt. Durch eine Kammrückenlandschaft steigen wir auf breitem Grat zur Kampspitze (2.390 m) auf und kommen am Brettersee vorüber. Der Pfad schlängelt sich einmal auf der Ost-, dann wieder auf der Westseite dahin. Unterhalb des Schiedeckgipfels geht es bis zur Oberen Neudeckalm (in südlicher Richtung von hier bis zur Hochwurzen) weiter, von wo uns eine markierte Route zur Ursprungalm zurückleitet. Für den Rundweg müssen wir sechs Stunden an reiner Gehzeit einplanen, sonst acht Stunden.

Vom Duisitzkar zu den Giglachseen: Vom Schladminger Obertal fahren wir bis zur Eschachalm (1.213 m) und gehen von hier in vielen Kehren zur Saghüttenalm (1.439 m) hianuf und dann durch Hochwald zügig weiter, bis wir nach 1 ½ Std. die Duisitzkaralm (1.648 m) am gleichnamigen reizenden See erreichen (zwei bewirtschaftete Hütten). Nun folgen wir der Markierung aufwärts zur Scharte unterhalb der Murspitzen und genießen einen Prachtblick zum Hochgolling (1 Std. vom Duisitzkar). Längs der Gratflanken wechslen wir hinünber ins Giglachtal undd steigen mit mäßigem Gefälle zu den Giglachseen ab (Nächtigung auf der „Mattis-Hütte“). Gesamtgehzeit 4 Std.

Landkarte: Freytag & Berndt Nr. 201

Steckbrief#

1.621 Meter Seehöhe. Unterer Giglachsee 1 km lang und 100 bis 250 Meter breit.

Information: Ferienregion Lungau, Rotkreuzgasse 100, A-5582 Lungau, Telefon: (06477) 898820, E-Mail: info@lungautourismus.at, Internet: www.lungautourismus.at


© Bild und Text Hilde und Willi Senft