Haldensee #

Haldensee
Der Haldensee, zwischen den Felswänden von Gimpel und Litnisschrofen gelegen, füllt das Tannheimer Tal in seiner vollen Breite aus. Trotz seiner Höhe von 1.124 Metern, eignet sich der See in warmen Perioden auch zum Baden, da das Wasser nicht allzu tief ist und es fast keine kalten Zuflüsse gibt.

Wandervorschlag#

Vom Haldensee zum Adlerhorst: Vom Parkplatz wandern wir vorerst nach Norden, dem Waldrand entlang zu jenem Waldrücken (1.411 m), der mit seinen Steilhängen das Haldensee-Nordufer bildet. Rechterhand erreichen wir nach kurzem Abstieg die Jausenstation „Adlerhorst“ mit Tiefblick auf Haldensee und Nesselwängle. Der Weiterweg führt in nordwestlicher Richtung nach Grän, wo wir zum Haldensee zurück nach Süden abbiegen und schließlich längs des Südufers zum Ausgangspunkt zurückkehren. Gesamtgehzeit: 2 ¾ Stunden.

Landkarte: F&B Nr. 352

Steckbrief#

Plansee: 1.124 Meter Seehöhe. 1,5 km lang und 500 m breit
Sommer: Radfahren, Beachvolleyball, Mountainbike Strecke, Wandern. Winter: Eisstockschießen, Eislaufen.
Information: Tourismusverband Tannheimer Tal, A-6675 Tannheim, Telefon: (05675) 62200, Fax: (05675) 622060, E-Mail: info@tannheimertal.com, Internet: www.tannheimertal.com




© Bild und Text Hilde und Willi Senft