unbekannter Gast

Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie mit angeschlossenener Technischer Versuchs- und Forschungsanstalt (TVFA) für Festigkeits- und Materialprüfung#


Von


O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmuth Geymayer
Leiter des Institutes für Materialprüfung u. Baustofftechnologie mit angeschlossener TVFA f. Festigkeits- und Materialprüfung


O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmuth Geymayer
Helmuth Geymayer


© Forschungsjournal WS 2001/2002


Prüfung der Rissüberbrückungsfähigkeit
Prüfung der Rissüberbrückungsfähigkeit von Brückenabdichtungen bei Temperaturen zwischen –20 und +50°C
© Forschungsjournal WS 2001/2002

Das Institut für Materialprüfung und Baustofftechnologie beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit den Bereichen Materialprüfung (Baustoff- bzw. Werkstoff- und Bauprodukteprüfung), Baustofftechnologie, Qualitätssicherung und Bauchemie.


Traditionelle oder in den letzten Jahren neuentstandene Forschungsschwerpunkte sind:

  • Versuchsmethoden in der Baustoff- und Bauteilprüfung (z.B. in situ Prüfverfahren, Bruchmechanik Beton)
  • Neuentwicklungen in der Betontechnologie (zuletzt: selbstverdichtende und polymervergütete Betone)
  • Bewehrungskorrosion im Stahlbeton und Einfluss von Chloriden
  • Zementforschung: Schadstoffbindung, Porenwasseranalytik, Transportmechanismen im Zementstein
  • Brücken- und Bauwerksabdichtungen: Verhalten, Anforderungen und Prüfmethoden
  • Qualitätsmanagement im Straßenbau sowie in bautechnischen Prüf- und Überwachungsstellen
  • Bauwerksdiagnostik und Ursachen von materialbedingten Bauschäden (z.B. Alkali-Zuschlagsreaktion u.a. chemische Schadensmechanismen)
  • Instandsetzung von Beton und Stahlbeton (Rissinjektion, polymervergütete Fließmörtel, Chloridextraktion)

Die angeschlossene TVFA ist als bautechnische Prüf- und Überwachungsstelle in folgenden Bereichen staatlich und landesrechtlich akkreditiert:

  • Naturstein und Körnungen für Mörtel, Beton, Wasser- und Straßenbau
  • Bindemittel, Zusätze und Hilfsstoffe für Mörtel und Beton
  • Fertigmörtel und -putze, Estriche
  • Beton, Betonwaren
  • Keramische Baustoffe
  • Bauwerks- und Bauteilprüfung, in situ Messungen
  • Bituminöse Baustoffe, Abdichtungen, Dämmstoffe
  • Bau- und Bewehrungsstähle, Spannstähle
  • Bauchemie

Zur Durchführung der Arbeiten ist das Institut und die mit ihm in weitgehender Personal- Raum- und Geräteunion operierende TVFA dzt. in nachstehende 4 Fachgruppen gegliedert, denen 4 zentrale Einrichtungen (EDV u. Messtechnik, Werkstätte, Verwaltung u. Buchhaltung, Sicherheit u. Umweltschutz) sowie die Qualitätssicherung zur Seite stehen:

  • AG Organische Baustoffe und Mineralstoffe
  • AG Beton und nichtmetallische anorganische Baustoffe sowie Bauwerks- und Bauteilprüfung
  • AG Bauchemie
  • AG Metallische Baustoffe

Neben der sehr umfangreichen Standardausstattung für die oben beschriebenen Arbeitsgebiete verfügen Institut und TVFA über folgende Sondereinrichtungen:

  • 10 MN Prüfpresse mit 8m Bauhöhe, 8 konventionelle oder servo-gesteuerte Prüfpressen und Universalprüfmaschinen bis 3MN, 3 Prüfrahmen (bis 5,4m Länge) und diverse. Einzelprüfzylinder (bis 500kN)
  • Nieder-, mittel- und hochfrequente Dauerschwingprüfeinrichtungen für Materialproben und Bauteile
  • Einrichtungen für Warmkriechversuche, Schub- und Torsionsbeanspruchungen

Einrichtung zur Prüfung der Rissüberbrückungsfähigkeit und Undurchlässigkeit von Abdichtungssystemen unter zyklischen Belastungen bei Temperaturen zwischen –20 und +50°C

  • Vollautomatische und beliebig programmierbare Frost- und Frost-Tausalzprüfeinrichtung
  • EDV gestütztes Video-Mikroskop mit motorbetriebenem Verschiebetisch für Poren- u. Gefügemessungen
  • Rotations-Rheometer für Bindemittel- und Mörteluntersuchungen bei steuerbaren, bis auf 0 absenkbaren Schergeschwindigkeiten im Temperaturbereich –25 bis 200°C
  • Ultraschallgeräte, Eisensuch- und Überdeckungsmessgeräte mit Bildschirmanzeige, Endoskop und diverse zerstörungsarme Prüfgeräte für Beton
  • Messeinrichtungen für Resonanz- und Dämpfungsmessungen sowie für Wärmeleitfähigkeitmessungen
  • Analoge und digitale Vielkanal-Messdatenerfassungs-und Registriersysteme; Labor- und Messbus
  • Einrichtungen zum Herauspressen von Porenwasser aus Zementstein und Beton
  • Analysenautomaten zur quantitativen Bestimmung anorganischer Substanzen, Geräte zur Messung innerer Oberfläche poröser Materialien
  • Gut ausgestattete Werkstätte

Zusammenfassung:

Das Institut und die ihm angeschlossene, als bautechnische Prüfund Überwachungsstelle akkreditierte TVFA befassen sich mit Forschungsprojekten, Entwicklungs- und Untersuchungsaufgaben sowie Prüfund Überwachungstätigkeiten in den Bereichen zement- und bitumengebundener Baustoffe, ungebundener Mineralstoffe, Bindemittel und Zusätze, sowie in den Bereichen Spann- und Bewehrungsstähle, Abdichtungen, Prüfmethoden, Qualitätssicherung von Bauprodukten und Prüfstellen, Schadensmechanismen und Bauchemie. Die beiden in weitgehender Raum-, Geräte und Personalunion geführten Einrichtungen nutzen den Synergieeffekt einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit praxisrelevanten Fragen und einer eng mit der Praxis verbundenen Prüfungs-, Überwachungs- und Beratungstätigkeit.