unbekannter Gast

Sagen aus dem Raum Steyrling Steyerling, Oberoesterreich #



Die Teufelshöhle bei Steyrling

Am Rettenbach liegt anderthalb Stunden von der Station Steyrling entfernt eine vom Wasser ausgewaschene Felshöhle, die Teufelshöhle. Hier hält der Teufel alle Jahre seine Mette. Man kann ihr beiwohnen, wenn man sich einen Stuhl aus neunerlei weichem Holz verschafft.

Ein böser Geist in der Flasche als Diener

In Steyrling hatte ein Tischler in einem Flaschel einen "Spiritus familiaris" , der ihm arbeiten half. Schließlich verkaufte er ihn um drei Pfennige an einen Holzarbeiter. Dieser war aber nun der neunte Besitzer des Geistes und als er ihn aus der Flasche ließ, damit er ihm helfe, wurde der Geist riesengroß und holte den Holzarbeiter. Solch ein Spiritus darf nämlich nur um drei Pfennige verkauft werden, sonst bleibt er nicht. Der neunte Besitzer bringt ihn aber nicht weiter an und wird von ihm geholt, wenn er ihn herausruft.


--> Weiter zum Ort Klaus