unbekannter Gast

Parz. 351/2 Mühlenstraße (Gebäude, Öfen)#

Allgemeines#

Die Parzelle 351/2 KG Lorch wurde vom Bundesdenkmalamt (H. Ubl) 1994 in Suchschnitten und einer Flächengrabung untersucht. Mauerzüge und Holzwände eines Wohn- und Wirtschaftsgebäudes konnten freigelegt werden. Auf freien Flächen (Höfe) lagen zeitungleiche Öfen. Die Bauhorizonte des 4./5. Jahrhunderts waren durch Ackerarbeiten zerstört. Allgemeines (Fortsetzung)

Grabungsjahr: 1994

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundbericht Österreich 33, 1994, 438.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at