Parz. 1175/4 (7 spätantike Gräber, Siedlungsfunde)#

Allgemeines#

Auf Parz. 1175/4 (Florian Laimer), neben dem Neubau des Hauses Anton-Bruckner-Weg 1, wurden 7 Gräber gehoben, die in den Konglomeratboden eingetieft worden waren. Die Fundstelle befindet sich am nördlichen Ende des spätrömischen Friedhofes am Eichberg.

An einer Stelle wurden Scherben und Ziegeln einer frühen Besiedlung gefunden.

Grabungsjahr: 1932

Grabungsleitung: Österreichisches Archäologisches Institut


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 1, 1930-34, 185.
  • Ä. Kloiber, Die Gräberfelder von Lauriacum. Das Espelmayrfeld, 1962 (=Forschungen in Lauriacum; 8), 14.
  • J. Schicker, Der spätrömische Christenfriedhof am Legionslager Lauriacum, Der Römische Limes in Österreich 17, 1933, 117ff, 142.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Teile von Tracht und Bekleidung, Ziegel

Fundobjekte: Armreifen, Fibel, Kettchen aus Glasperlen, Rundfibel, Armbrustfibel; Keramik, Ziegel

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at