unbekannter Gast

Kristein - Koblinger (Urnen, Körpergräber)#

Allgemeines#

300 m östlich vom Kristeinerbach am südlichen Straßenrand der Reichsstraße (B1), bei der Zementfabrik Koblinger, wurden 1914 Gräber entdeckt, dessen Funde in das Museum Enns kamen. Die Fundstelle liegt auf der Ackerparzelle 524, als W. Koblinger ein Wohnhaus und eine Werkstätte errichtete und eine Sandgrube anlegte, bei Kilometer 18,5. Die Urnen lagen 60 - 70 cm tief, die Körperbestattungen 2 m tief.

Grabungsjahr: 1914

Grabungsleitung: Museumsverein "Lauriacum" Enns


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 1, 1930-34, 15.
  • J. Schicker, Die heidnischen Friedhöfe und die Limesstraße bei Lauriacum, Der Römische Limes in Österreich 17, 1933, 86-116, 86-87.

Funde#

Kategorie: Glasgefäße, Keramikgefäße, Terra Sigillata, Münzen, Teile von Tracht und Bekleidung, Sonstiges

Fundobjekte: Lampen, Urnen, Sigillata, Fibeln, Balsamare, Glasfragmente, Münze Trajans, Bleispiegelfragment.

Aktueller Verwahrort: Museum Lauriacum - Römermuseum in Enns

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at