unbekannter Gast

Schlossgarten (Hypokausten)#

Allgemeines#

Von Pater J. Gaisberger und dem Ennser Kooperator P. Wieser wurden Im Schlossgarten Ausgrabungen unternommen, die zur Entdeckung von "auf Säulen ruhenden Gewölben" führten; es handelt sich um die Befunde des Lagerbades.

Die Gewölbe ruhten auf Granitsäulen, unter diesen befand sich ein Estrich aus gestoßenen Ziegeln. Die Pfeiler wurden weggebracht.

Die Berichte über diese Ausgrabung hat Josef Ritter von Arneth verfasst und 1856 veröffentlicht (Arneth 1856). M. v. Groller hat in seiner Publikation von 1919 die Berichte und Zeichnungen des Ingenieurs M. Niedermayers (Museum Linz) bearbeitet, die offensichtlich die Quellen für den Bericht von Arneth waren. Die Fundzeichnungen wurden daraus übernommen. Die Münzen wurden von E. Schmidel im 1. Jahresbericht des Musealvereines in Enns veröffentlicht.

Grabungsjahr: 1851-1852


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsleitung: Oberösterreichische Landesmuseen

Literatur#

  • J. Arneth, Über das 1851 entdeckte Hypocaustum und die Inschrift der gens Brabia zu Enns, Mitteilungen der Zentralkommission für Denkmalpflege 1, 1856, 51ff.
  • M. Groller, Das Legionslager Lauriacum, Der Römische Limes in Österreich 7, 1906, 5-46, 37-40.
  • M. Groller, Die Grabungen im Lager Lauriacum und dessen nächster Umgebung im Jahre 1908, Der Römische Limes in Österreich 11, 1910, 1-60, 24ff.
  • M. Groller, Die Grabungen im Lager Lauriacum in den Jahren 1912 und 1913, Der Römische Limes in Österreich 13, 1919, 117-264, 174ff.
  • M. Groller, Die Grabungen im Lager Lauriacum in den Jahren 1912 und 1913, Der Römische Limes in Österreich 13, 1919, 117-264., 245ff. (Funde)

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Terra Sigillata, Münzen, Teile von Tracht und Bekleidung, Varia-Metall, Waffen / militärische Ausrüstung, Werkzeuge und Geräte, Ziegel, Sonstiges

Fundobjekte: Keramik; Terra Sigillata; 344 Münzen; Fibeln, Ringe, Anhänger, Armband, Lanzenspitzen, Pfeilspitze, Schwertknauf, Messer, Schnellwaage, Löffel, Schlüssel, Schlossteile, Beschläge, Kastenhenkel, Nägel, Bronzefuß; Pfanne aus Bronze, Ziegel der legio II Italica, Lampen, Mörser aus Marmor.

Dokumentation: Bericht von M. Niedermayer (Museum Linz)

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at