unbekannter Gast

Walderdorff-Straße 16 (nordwestliche Lagermauer)#

Allgemeines#

Das Fundament der nordwestlichen Lagermauer wurde bei der Anlage eines Kanalgrabens vor der NW-Ecke des Hauses Walderdorff-Straße 16 in 0,9 m Tiefe durchschlagen. Die Breite der Mauer war 2,27 m und bestand aus Kiesel in Mörtelverbund.

Grabungsjahr: 1965

Grabungsleitung: Oberösterreichische Landesmuseen

Literatur#

  • Fundbericht Ösrterreich 8, 1961-65, 109.
  • Jahrbuch des oberösterreichischen Musealvereines 111, 1966, 30.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at