unbekannter Gast

nordwestliches Lagerareal (Gebäudekomplex, Grube)#

Allgemeines#

Im Zuge der Ausgrabung der Limeskommission (M. v. Groller) 1915 konnte im nordwestlichen Lagerareal ein mehrräumiger Gebäudekomplex ergraben werden, der teilweise mit Hypokausten ausgestattet war. Unter dem Kieselfundament einer Mauerecke konnte eine Grube mit verbrannten Material festgestellt werden. In der obersten Schicht fanden sich zahlreiche angeschmolzene Stücke von Blei.

Grabungsjahr: 1915

Grabungsleitung: Limeskommission


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • M. Groller, Die Grabungen im Lager Lauriacum im Jahre 1914 und 1915, Der Römische Limes in Österreich 14, 1924, 1-54, 45ff.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Münzen, Metallgefäße, Teile von Tracht und Bekleidung, Varia-Metall, Waffen / militärische Ausrüstung, Werkzeuge und Geräte, Sonstiges

Fundobjekte: Keramik; Münzen; Randstück eines Bronzegefäßes; Fibeln; Bronzering, Eisenstange mit Kette, am Herd gefunden; Pfeilspitze; Löffelbohrer, Stilus, Spielstein aus Bein,

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at